☢ Belgien und die deutsche Stadt Aachen wappnen sich gegen Supergau! ☢

Mit hochdosierten Jodtabletten…

                                                                                                                                                                                      Copyright Hersteller

Die alte Wiederaufarbeitung einer Mär! (wie bei Atommüll)

Wenn’s nicht so absurd und zynisch wäre, hätte ich jetzt einen lange andauernden Lachanfall!

Die belgischen Atommeiler „Doel“ und „Tihange“ sind mittlerweile so marode, dass wohl jederzeit ein Supergau droht? Deshalb sollen im nächsten Jahr an die belgische Bevölkerung im Umkreis von 100 Km um die AKW’s Jodtabletten (an alle Menschen bis 45 Jahre) ausgegeben werden. Bei Prüfungen wurden in beiden AKW’s schon Anfang 2015 in den Druckbehältern je so um die 15000 (fünfzehntausend) Haarrisse festgestellt. Beide Akw’s sind aber weiterhin in Betrieb. Die deutsche grenznahe Stadt Aachen will deshalb auch die Ausgabe von Jodtabletten verfügen.

Jod schützt nicht vor radioaktiver Strahlung!

Bei einem Supergau kann durch die Verabreichung von hoch dosiertem Jod bei jungen Menschen einzig und allein Schilddrüsenkrebs verhindert werden!

Findet das Bagatellisieren der Gefahren der friedlichen Nutzung von Atomkraft denn niemals ein Ende? Nein!

Nachtrag: Nun hat auch die niederländische Regierung 15 Millionen dieser Tabletten geordert.

30 Jahre Tschernobyl –

–  und ein Ende des Sterbens ist nicht in Sicht!

Zum 30 jährigen Jahrestag der Nuklearkatastrophe von Tschernobyl

gilt mein Mitgefühl den vermutlich mittlerweile rund 1,2 Millionen Toten † in der Ukraine, in Weißrussland, Russland und in weiten Teilen Europas und den hunderttausenden schwer Erkrankten oder Missgebildeten, resultierend aus dieser Nuklearkatastrophe!

Jeder Interessierte oder auch desorientierte „Stammtisch Leugner“ möge selber mal ein paar Tage seiner Lebenszeit aufwenden, um tatsächliche Sachverhalte, -sofern sie nicht schon aus dem Internet entfernt wurden, zu recherchieren. Nein, es handelt sich garantiert nicht um weltweit ~ 8000 Tote, wie es die „WHO“ (Weltgesundheitsorganisation) und andere, in noch niedrigeren Zahlen, den Menschen, der Menschheit, glauben machen will.

Ignoranz war schon immer etwas, was 99,99% der Menschen in jedem Zeitalter in Perfektion beherrschten und was sie in stumpfer Unterwürfigkeit bis zum Lebensende verharren ließ und läßt…

Atomare Desaster

In 10 monatiger Recherchearbeit entstand 2011/12 dieser über 60 seitige Bericht, den ich nun jedem Interessierten als PDF-Datei zur Verfügung stelle.

(Da nicht lektoriert, sind einige Rechtschreibflüchtigkeitsfehler vorhanden, ich bitte über diese hinweg zu lesen)

Fukushima-und-die-Atomkatastrophen-davor.pdf 2014-09-25 04-47-35 Kopie

Copyright © 2012, Thomas Linden, alle Rechte vorbehalten!
(Kopien, Veröffentlichungen, auch auszugsweise, sind nur mit meiner ausdrücklichen schriftlichen Genehmigung gestattet.)
>
Die direkte kostenlose Downloadmöglichkeit stelle ich heute am 23.04.2016 mangels Feedback ein. Hundertfach gesogen aber für 10 Monate Arbeit nicht einen Kommentar, das entspricht natürlich der „Geiz ist Geil“ Mentalität der Deutschen, ist aber kaum fair!
<
Wer meinen Bericht als PDF (oder gedruckt in privater Kleinstauflage) haben möchte, kann mich gerne kontaktieren!