The last Samurai

Ein toller Film ist: „The last Samurai“ mit Tom Cruise.

Dabei gefällt mir der Film eher in seinen stillen Momenten, denn in den Schlachtengetümmeln.

„Nicht Denken“, -ja das ist die Prämisse um handeln zu können! Die Einzige! Wer denkt, hat schon verloren! Ich kenne das.

Algren, aufgenommen in der Familie der Schwester (Taka) von Katsumoto, dem Stammesführer der Samurais, deren Mann er im Kampf tötete. Was für ein stiller Konflikt. Ihr Sohn und Katsumotos Sohn ist „Algren“ sehr zugetan und für mich die liebenswerteste Figur dieses Films. Die stille Annäherung in der Familie, das Lernen der Sprache, Algrens Umgang mit den Kindern, sind das Wesentliche in diesem Film. Taka akzeptiert Algrens Entschuldigung, -dass er ihren Mann tötete. Dabei natürlich auch die Annäherung an Katsumoto, die bei/ während/ seit/ nach des „Ninja“ Angriffs sich arg verfestigte!

Theme:

https://www.youtube.com/watch?v=q2_d1LaW5ng