Kieler Uniklinikum und aktueller Tod

UKSH – Universitätsklinikum Schleswig – Holstein 

In den Nachrichten kaum erwähnt, haben sich am Kieler Universitätsklinikum seit Dezember 2014 31 Patienten mit dem multiresistenten Krankenhauskeim „Acinetobacter Baumannii“ infiziert. Davon sind bisher 12 Menschen gestorbenAuf zwei „isolierten“ Intensivstationen würden die noch lebenden betroffenen Patienten liegen. „Es bestehe keine Gefahr für gesunde Normalbürger„, betonte Klinik – Vorstandschef Jens Scholz auf anberaumter Pressekonferenz am 27.01.15. Wie wäre/ ist denn der gesunde Normalbürger zu definieren?

Aus eigener Beobachtung und Erfahrung (in einem anderen Krankenhaus) kann ich sagen, das allgemeine Isolierstationsbemühungen zwar angestrengt erscheinen und aussehen, dabei aber nur eine trügerische Sicherheit bieten.

Außerdem: Wer kann wissen, ob die genannten Infektions -und Todesfallzahlen aus dem UKSH der Wahrheit entsprechen?!

„Aktuelles“ auf den Nachrichtenseiten u. Anderes

Menschen mit einem „Bürgerkonto“ bei den Sparkassen:

müssen ein paar Sachverhalte beachten. Nach Ablaufdatum der ehemals erstellten Kontokarte, wird nicht automatisch eine neue zugesandt. Diese muß manuell in einer zuständigen Bankfiliale beantragt werden. Dazu ist ein gültiger Personalausweis nötig. Sollte der Personalausweis auch nur um einen Tag abgelaufen sein, so hilft auch kein Führerschein, denn der ist kein „gültiges“ Dokument für die Sparkassen. Um wieder Zugriff auf sein eigenes Konto zu bekommen und Geld abheben zu können, eben einen neuen Personalausweis für mit Passbildern rund 40 Euro beantragen und zahlen, dann 14 Tage warten, bis man ihn bekommt, dann zur Bankfiliale fahren und eine neue Karte beantragen und dann, irgendwann nach vielleicht 4 Wochen oder später, bekommt man wieder Zugriff auf sein eigenes Konto, um z.B. seine 360,- Euro Rente abzuholen.

————————————————————————————————————

Der Adobe Flashplayer,  -nicht mehr wegzudenken im täglichen Gebrauch von Webbrowsern. Dieser enthält z.Zt. eine eklatante Sicherheitslücke, für die sich Adobe fein Zeit läßt, diese zu stopfen. Mittlerweile über eine Woche… Sowas ist absolut verantwortungslos, dieser Webstandard, -dessen Nutzung, sollte überdacht werden! (dabei abgesehen von den Supercookies, die „Flash“ setzt, selbst wenn man Gegenteiliges konfiguriert hat…)

Wenn man nicht das Firefox Addon „Better Privacy“ installiert, ist man entgegen sämtlicher (wenn denn) vermeintlich getätigter Sicherheits – Flasheinstellungen, die dabei vollkommen ausgehebelt wirkungslos bleiben, hoffnungslos Adobe und allen spionierenden Webseiten ausgeliefert! Aber irgendwie will, -kann das anscheinend kaum jemand realisieren und will es kapieren…

Fragen diesbezüglich beantworte ich gerne!

————————————————————————————————————

Das Dschungelcamp 2015… Wie primitiv!

Ob geröstet oder wie auch immer gegart… Guten Appetit!

————————————————————————————————————

Dieter Hallervorden „provoziert“ mit „Mohrenstrasse“…

Ich kann an Mohren/ -Küssen, Negerküssen, Sarotti-Mohr, Pipi Langsstrumpfs „Negerkönig“ Papa, nichts diskriminierendes finden. Sonst müßte man auch z.B. die „Zigeunersoße“ verbieten und in Sinti und Roma Soße umbenennen!

————————————————————————————————————

Pegida, Legida und die ganzen Islamdiskussionen überall in in sämtlichen Talkshows…

Wobei, (ich heiße keinerlei rechte Gesinnung für gut und distanziere mich davon ausdrücklich), der Pegidaorganisator Bachmann, über den ich gar nichts weiteres sagen will, hat sich auf einem Foto in Adolfmanier auf Facebook gezeigt:

 

und mußte deshalb zurücktreten. Naja, hier, nein schon seit dem Anschlag am 11.01.15 in Paris ist die Presse, -Meinungs, –Satirefreiheit in aller Munde.

Was ist dieses Bild denn anderes als Satire? Geschmacklos ok, aber das sind die Darstellungen von Charlie Hebdo auch!

————————————————————————————————————

„focus.de“ : Hartz4 oder Vollzeitjob?!

Berichtautorin Maren Christoffer hetzt gegen Hartz4 Empfänger:

Titelzeile: So viel müßen sie verdienen um Hartz4 Niveau zu erreichen.

Die angegebenen Geldzahlungen an allein stehende Hartz4 Empfänger sind von Christoffer absolut falsch und zu hoch angegeben! Zudem behauptet sie in diesem Bericht, das man statt zu arbeiten besser Hartz4 beziehen kann. Buff, ok, ich habe keine Lust für Niedriglohn zu arbeiten und beantrage dann Hartz4, was mir dann so ad hoc gewährt wird und ein ruhiges sorgloses Leben bereitet? Die Autorin dieses diskriminierenden Berichts/ Videos hat überhaupt keine Ahnung, war definitiv niemals Betroffene und verbreitet dumme Stammtischwahrheiten auf einer renomierten Webseite. Warum darf sie das? Das ekelt mich an, ist aber schon seit Jahren Teil der Stimmungsmache gegen Hartz4 Empfänger, die das momentane Anliegen von Pegida und Co. weit übertrifft!

… Liveticker Terror …

Akute Terrorgefahr in Deutschland. Um 5.46 Uhr wurde ein Student der Universität München von einem Sondereinsatzkommando  in seiner Wohnung überwältigt und erschossen, weil er lt. Medienberichten einen Anschlag auf das schwarze Brett seiner Universität plante!

 

Sein WG-Mitbewohner Frank T., der ihn der Polizei meldete, gibt sich gelassen. „Das Wg-Zimmer ist nach Tatortreinigung bald wieder vermietbar!“

„Ich würde es immer wieder tun“, so Frank T. „Niemand darf ungestraft einen Anschlag auf das schwarze Brett seiner Uni verüben!“

 

Bilder die Lügen

12.01.2015

Nachrichten zum Trauermarsch in Frankreich sollten mit z.B. diesen Bildern dem Zuschauer suggerieren, dass etliche Staats- und Regierungschefs am Trauermarsch teilnahmen bzw. ihn sogar anführten.

Die Bildzeitung schrieb: „Mehr als 40 Staatschefs nahmen am Trauermarsch in Paris teil

Die Tagesschau berichtete u.a. : „Heute ist Paris die Hauptstadt der Welt“, sagte ein tief bewegter François Hollande, der seine wohl schwierigste Zeit als französischer Staatschef durchmachen musste. Flankiert von Bundeskanzlerin Angela Merkel und dem malischen Präsident Ibrahim Boubacar Keita, die Arme untergehakt und in einer Reihe mit weiteren Staats- und Regierungschefs, lief Hollande bei dem „Republikanischen Marsch“ mit. In einer Reihe schritten auch Israels Regierungschef Benjamin Netanjahu und Palästinenserpräsident Mahmud Abbas. Insgesamt nahmen mehr als 40 Staats- und Regierungschefs an dem Marsch teil.“

deutschlandfunk.de schreibt: „Hunderttausende gedenken mit einem Trauermarsch der Opfer der Terroranschläge in Paris, darunter Dutzende Staats- und Regierungschefs. Das Sicherheitsaufgebot ist riesig. Scharfschützen sind entlang den Wegstrecken postiert. Sie sollen neue Anschläge verhindern.“

Es gäbe weitere Beispiele. Einige Nachrichtenseiten formulierten es ein weniger uneindeutig, wollten beim Leser aber das gleiche Bild erwecken.

Fakt ist: Eine Stunde bevor sich der Trauerzug in Marsch setzte, versammelten sich diese Staats-und Regierungschefs in einer abgespeerten Nebenstrasse (nebst Leibwächtern) zum Fototermin! Für die bewegten Aufnahmen liefen sie untergehakt ein paar Meter. Danach entfleuchten sie in ihren gepanzerten Limousinen.

Keiner von ihnen hat am Trauermarsch teilgenommen und schon gar nicht angeführt!!!

So viel zum Thema „seriöse“ Berichterstattung…

Gifttod durch Krokodil Gallenflüssigkeit

Eine regional gängige Vergiftungsmethode in Mosambik ist es, seine Opfer mit der Gallenflüssigkeit oder Hirnmasse eines Krokodils zu töten…

So gerade geschehen bei einer Beerdigungsfeier, wo aufgrund vergifteten Maisbiers bisher 69 Menschen gestorben sind. Weitere 100 stehen unter ärztlicher Beobachtung.

Ebola aktuell

Seit meinem letzten Bericht vor einem Monat, sind laut WHO schon wieder mehr als 2000 Menschen an dieser furchtbaren Krankheit gestorben (gesammt geschätzt über 8250) und haben sich mehr als 3500 Menschen neu infiziert. Die Weltöffentlichkeit interessiert das anscheinend nicht mehr, da sind aktuelle Themen wie in Frankreich mit ~ 20 Terror-Toten wichtiger…

Auch das „Boku Haram“ gestern/ vorgestern wahrscheinlich mehr als 2000 Menschen in Nigeria niedermetzelte, interessiert anscheinend kaum jemanden.

Europa ist was besonderes? Ja, in der Tat, wo sich in verschiedenen Ländern immer mehr braune Gruppen zu etablieren versuchen und Zulauf finden…

Morde und Massaker weltweit

Zwei oder drei fanatische Moslems ermordeten in Paris 12 Menschen, Mitarbeiter einer Satirezeitschrift und 2 Polizisten. Hier die beiden Haupttäter, die Brüder Kouachi.

Sie wurden von Spezialeinheiten am 9.1.15 „gestellt“, nachdem sie sich in einer Druckerei verschanzten und über den Geschäftsführer dieser Druckerei ausdrücklich ihren Aufenthaltsort telefonisch an die Polizei übermitteln ließen.

———————————————————————————–

Der Geiselnehmer Amedy Coulibaly

tötete mindestens 5 Menschen, -eine Polizistin gestern und 4 Menschen am 9.1.15, bei seiner Geiselnahme in einem jüdischen Supermarkt in Paris. Auch er wurde gestellt und erschossen.