Dschungelcamp 2016

Kakerlakenfresser für horrende Gagen!

Solange das Volk RTL’s Dschungelcamp einschaltet und konsumiert, ja so lange sind horrende Gagen für die teilnehmenden abgehalferten „Stars“ möglich. Zwischen 40000,- und 200000,- Euro bekam jeder von ihnen im Dschungelcamp 2016!

Naja und die Moderatorin Zietlow ca. 40000,- Euro — pro Folge!

Die Dekadenz ist eine Sache. Das vermeintlich seriöse Nachrichtenseiten wie z.B. Focus oder Spiegel online über den Verlauf der Sendung permanent berichteten, ist für mich absolut gegen den guten Geschmack. Aber auch deren Quote braucht anscheinend solcherlei Berichterstattung um ihren überwiegenden Lesern, auch „das Volk“  genannt, gerecht zu werden. Ich vermute mal, das es die gleiche Zielgruppe ist, die derzeit der AfD Zulauf verschafft.

Ergötzen an der fürstlich bezahlten Selbsterniedrigung Anderer, Stimmungsmache gegen Minderheiten, tumb Siege nationaler Sportmannschaften feiern, ja, da ist man eins

Was hat sich denn im Laufe der Jahrzehnte seit dem Bärtchen geändert???!!!

 

 

David Bowie † 10.01.2016

Der Tod kommt für den Unbeteiligten und Beteiligten immer zu plötzlich.

Im Gedenken an einen großen Popmusiker, der Jahrzehnte lang       immer wieder präsent war. Gerade nur 69 Jahre alt geworden.

 Be protected in Eternity David!

 

Till Schweiger’s Tatort(e)

Als TV Ereignis dargestellt, sind die Till Schweiger Tatorte vollkommen überbewertet. Als deutscher „Rambo“ sich versuchend, sind die Filme geradezu grotesk und jenseits jeder Realitätslogik. Auch die „Familienbande“ mit seiner Tochter Luna, die nur ein etwas feister gepiercter Teenager ist, dabei weit entfernt von nur ansatzweise schauspielerischen Qualitäten, tut dem Tatort nicht gut. Ebenso nicht die als Fortsetzungen konzipierten mittlerweile vier Filme. Irgendwie immer die gleiche Mimik, nimmt man dem Schweiger weder Verbissenheit noch speziell den dargestellten Schmerz aus Tragik ab. Auch gerade die Scenen mit seiner Tochter Luna sind nicht authentisch und irgendwie nur laienhaft steif, peinlich, blöd. Sein Kollege, dem er in die Fresse haut, schmachtet nur danach, ihn trotzdessen in die Arme zu schließen. Da könnte man meinen, sich in einem Pilcher Homo-Drama zu befinden.

Na ja, wenn man in diesen GEZ  finanzierten Filmchen (17,50 € monatlich pro Haushalt an Zwangskosten) 40000,- in Worten: vierzigtausend Euro pro Drehtag verdient, da spielt der Schweiger gerne den deutschen Rambo und ist auch noch überzeugt von seiner Rolle…

Und die vermeintlich quotenbringende Schlagermaus Helene Fischer, -doch auch nur eine Witzfigur! Ihre Sterbescene dabei war ok und erleichternd. Wie viel hat die für diese Rolle bekommen? Das wird dem GEZ Zahler vorenthalten.