Markenrechts-Irrsinn von ARD und ZDF

Sie schreiben irgendwo: „Der Kommissar fuhr zum Tatort.“ Das kann zu teuren Abmahnungen und Unterlassungserklärungen für sie führen! Sie dürfen rechtlich korrekt vermutlich nur in dieser Form schreiben:

“ Der Kommissar (®+© ZDF) fuhr zum Tatort. (®+© ARD)

„Der Kommissar“ und „Tatort“ sind geschützte Marken von ZDF und ARD.

Nicht genug, dass sich diese Sender an der großen Brust der GEZ Zahler dick und fett saugen, -auch über Abmahnungen kann noch Geld in die verschwenderischen Kassen gespült werden, um Stunden-Moderations-Hornorare pro Person mit Zwanzigtausend Euro und mehr zu vergüten!

Nun mal weiter gedacht: Jeder Bußgeldbescheid wegen einens vermeintlichen Rechtsverstoßes z.B. im Straßenverkehr, erfasst von dem Polizei-Kommissar „Mustermann“,  -dann müßte auf dem Behördenformular, welches Anhörung und Strafgeld erhebt, stehen:

„Rechtsverstoß festgestellt durch Kommissar Mustermann (® © ZDF)

Dem Irrwitz in Deutschland und Weltweit sind keine Grenzen gesetzt! Die Welt ist, nein, kein Irrenhaus sondern ein Schwachsinnigenhaus!

☢ Belgien und die deutsche Stadt Aachen wappnen sich gegen Supergau! ☢

Mit hochdosierten Jodtabletten…

                                                                                                                                                                                      Copyright Hersteller

Die alte Wiederaufarbeitung einer Mär! (wie bei Atommüll)

Wenn’s nicht so absurd und zynisch wäre, hätte ich jetzt einen lange andauernden Lachanfall!

Die belgischen Atommeiler „Doel“ und „Tihange“ sind mittlerweile so marode, dass wohl jederzeit ein Supergau droht? Deshalb sollen im nächsten Jahr an die belgische Bevölkerung im Umkreis von 100 Km um die AKW’s Jodtabletten (an alle Menschen bis 45 Jahre) ausgegeben werden. Bei Prüfungen wurden in beiden AKW’s schon Anfang 2015 in den Druckbehältern je so um die 15000 (fünfzehntausend) Haarrisse festgestellt. Beide Akw’s sind aber weiterhin in Betrieb. Die deutsche grenznahe Stadt Aachen will deshalb auch die Ausgabe von Jodtabletten verfügen.

Jod schützt nicht vor radioaktiver Strahlung!

Bei einem Supergau kann durch die Verabreichung von hoch dosiertem Jod bei jungen Menschen einzig und allein Schilddrüsenkrebs verhindert werden!

Findet das Bagatellisieren der Gefahren der friedlichen Nutzung von Atomkraft denn niemals ein Ende? Nein!

Nachtrag: Nun hat auch die niederländische Regierung 15 Millionen dieser Tabletten geordert.

30 Jahre Tschernobyl –

–  und ein Ende des Sterbens ist nicht in Sicht!

Zum 30 jährigen Jahrestag der Nuklearkatastrophe von Tschernobyl

gilt mein Mitgefühl den vermutlich mittlerweile rund 1,2 Millionen Toten † in der Ukraine, in Weißrussland, Russland und in weiten Teilen Europas und den hunderttausenden schwer Erkrankten oder Missgebildeten, resultierend aus dieser Nuklearkatastrophe!

Jeder Interessierte oder auch desorientierte „Stammtisch Leugner“ möge selber mal ein paar Tage seiner Lebenszeit aufwenden, um tatsächliche Sachverhalte, -sofern sie nicht schon aus dem Internet entfernt wurden, zu recherchieren. Nein, es handelt sich garantiert nicht um weltweit ~ 8000 Tote, wie es die „WHO“ (Weltgesundheitsorganisation) und andere, in noch niedrigeren Zahlen, den Menschen, der Menschheit, glauben machen will.

Ignoranz war schon immer etwas, was 99,99% der Menschen in jedem Zeitalter in Perfektion beherrschten und was sie in stumpfer Unterwürfigkeit bis zum Lebensende verharren ließ und läßt…

Familienurlaub in der Ukraine bei Tschernobyl für wenig Geld!

Günstiger Familienurlaub in einer seit 30 Jahren menschenleeren unberührten Natur mit einzigartiger Fauna! Rehe, Elche, Wildschweine, Wölfe, Wildpferde, Bisons und Luchse sowie Kleintiere sind hautnah zu beobachten und haben fast keine Scheu vor dem Menschen. Auch die Vogelwelt ist sehr vielfältig!

Ihr Quartier liegt in einem bäuerlichen Anwesen einer Selbstversorgerfamilie. Obst, Gemüse, Fleisch, alles naturnah und traditionell angebaut und gezüchtet. Hier werden die Schweine noch dick, gibt die Kuh noch Milch von saftigsten Wiesen, auf denen sie sich als Urlauber herrlichst sonnen und ihre Kinder herumtollen können! Fließendes Wasser gibt’s nicht, dafür aber glasklares Brunnenwasser. Das tägliche Bad können sie im nahe gelegenen See, in den Sommermonaten herrlich warm, nehmen.

Sollten sie abends nach dem Sonnen auf einer der vielen Wiesen punktuelle Rötungen an Bauch, Rücken, Po oder Beinen feststellen, liegt das an gelegentlichen Hotspots. Dann einfach ein wenig Sonnencreme verwenden.

Ihr Urlaubsgebiet in der nahezu „urwäldlichen“ 30Km Zone rund um Tschernobyl nahe Prypjat ist einzigartig! Von den gängigen Tagestouristen werden sie nicht gestört, da diese nur zu speziellen Orten gebracht werden, derweil sie in der Natur bei ihrer Gastfamilie ungestört ihren ganzen Urlaub verbringen können und von Morgens bis Abends mit den landestypischen Speisen und Getränken beköstigt werden! („All (auch Wodka) inclusive“)

Ob nun 1,2 oder 3 Wochen gebuchte Erholung, wir garantieren ihnen, dass sie ihren Urlaub wehmütig mit einem strahlenden Lächeln der besonderen Art beenden und ihn niemals vergessen werden!

★★★★★★★★★★★★★★★★★★★★★★★★★★★★★★★★★★

Preise pro Woche mit Vollpension:

Erwachsene nur 40,- Euro, Kinder bis 12 Jahren nur 25,- Euro.

(Eigene Anreise komplett mit PKW bis Grenze Sperrzone, oder mit Flug bis Kiew und Transfer ab Kiew pro Person (Hin/ Zurück 17,50 Euro)

★★★★★★★★★★★★★★★★★★★★★★★★★★★★★★★★★★

Jede Gastfamilie verfügt übrigens über einen Sprachcomputer, der die Verständigung absolut unkompliziert ermöglicht! Buchungen jederzeit möglich. Mindestanzahl: 3 Personen pro Woche in jeder Kombination.

Zur online Buchung>>>

77 facher Massenmörder Anders Behring Breivik

-sah sich in seinen Menschenrechten verletzt und hat dagegen geklagt und am 20.04.2016 teilweise Recht bekommen…

Die jahrelange Isolationshaft (auf über 30 m² und drei Räumen, mit Fernseher, PC, Fitnessraum, Küche, Waschmaschine usw. ) verletze die Menschenrechte des Massenmörders Anders Behring Breivik, das hat ein Gericht in Norwegen nun entschieden!

            Diesem Vieh hier kein Gesicht!

Und nun? Sollte man ihn in eine Einzelzelle des allgemeinen Gefängnisses verbringen, wo er jeden Tag Kontakt mit anderen Schwerverbrechern hat und den Luxus seiner momentanen Inhaftierung wohl bald vermissen würde, in der er sogar Politik studieren darf? Dann hätte er „Kontakt“ den er so sehr vermisst.

Vielleicht möchte er Braut sein, für einen harten Kerl? Oder in Gangbangmanier für mehrere?

Dieses Vieh hat 77 Menschenleben ausgelöscht, sitzt 20 Jahre in komfortabler Ferienwohnung mit Vollversorgung ab, führt einen Rechtsstaat vor, wie mögen sich die Angehörigen der 77 ermordeten Menschen dabei fühlen? Allein das das Bild dieses lächelnden Massenmörders in den Medien überhaupt noch gezeigt wird, ist krank, mehr als krank und eigentlich nur pervers und jenseits jeden journalistischen Anspruchs!

Beihilfe zur Anstiftung zu Schwarzarbeit!

Ein grosses Kleinanzeigenportal verhilft der Anstiftung zur Schwarzarbeit, indem es „Kleinanzeigen“ veröffentlicht, wo unter Dienstleistungen/ Gesuche tausendfach Kleinanzeigen zu finden sind, wo Handwerker und Fachleute aller Richtungen für kleinen Preis zu/ für irgendwas gesucht werden! Nein, es geht hier nicht um Gesuche, wo einmalig jemand für einen Herdanschluss oder Lampenaufhängung gesucht wird. Hier werden gezielt umfangreiche Fachdienstleistungen zu Dumpingpreisen, selbst unter 8,50 € Mindestlohn gesucht! Ist es da ein Wunder, dass immer mehr Handwerksbetriebe kaputt gehen, wo Geiz doch so geil ist?!

Als „Mittelsmann“ zur Schwarzarbeitsvermittlung kann dieses Portal wahrscheinlich nicht haftbar gemacht werden. Aber es könnte durchaus zur Herausgabe der IP Adressen entsprechender Inserenten gezwungen werden, um diese strafrechtlich zu verfolgen. Das wäre doch mal ein Ansatz, um dieserart Schwarzarbeit im Keim zu ersticken! Denn Solche nutzt nur den Geiz ist Geilern! Diejenigen Fachleute, die sich für ein paar Euro die Stunde als Erfüllungsgehilfen für solche Inserenten prostituieren, machen ihren eigenen Berufsstand kaputt!

Zutiefst widersprüchlich ist auf diesem Kleinanzeigenportal auch, dass private Inserenten, die sich als z.B. Kleinstrentner im Minimalbereich ein paar Euros dazu verdienen wollen und kleine (aber zu bezahlende) Hilfen in Inseraten dort anbieten, sofort als „gewerblich“ eingestuft werden und deren Inserate sofort gelöscht bzw. erst gar nicht veröffentlicht werden!

Offen sichtliche gewerbliche Händler, die aber bezahlte Premium-Anzeigen auf der Webseite  schalten, werden trotz Mangels Impressumsangaben zur Gewerblichkeit und utopischen Fantasiepreisen nicht gelöscht!

Noch Fragen?

Baby/ Kinder Fotos ihres Lieblings

Sie sind stolze Mutter oder Vater und möchten ein Bild ihres Sprösslings im Internet auf einer Seite ihrer Wahl „posten“/ also veröffentlichen/ hochladen und machen dieses fleissig oder auch nicht und laden dieses Bild(er) nur (vielleicht automatisiert) in ihre Microsoft „Cloud“? Egal. Dann stehen sie schon mit einem Bein im Gefängnis, denn sie werden zumindest der Pädophilie generalverdächtigt, da auch sämtliche Cloud Dienste ihren Speicherinhalt beständig auf verdächtige Fotos durchsuchen und ihre verdächtigen Bilder an zuständige Behörden wie FBI, CIA, BND usw. melden. Sie dürfen solche Bilder nicht in’s Internet stellen, da es für Alles irgendwelche Liebhaber gibt!

Wenn sie also ein Babyfoto veröffentlichen wollen, dann nur so:

Und nein, das ist keine „Satire“ sondern bitterer rechtlicher weltweiter Ernst!

Aber irgendwie sollte man doch auch keine privaten Bilder jeglicher Art überhaupt irgendwo in einen nicht geschützten unverschlüsselten Bereich des „www“ hochladen/ senden/ speichern ohne sich zuvor das Einverständniss der abgebildeten Personen einzuholen.

NSU Prozess + Kosten

Nein, hier wird nicht gegen die Oldtimer Automarke geklagt, sondern gegen die Überlebende des Trios um Uwe Mundlos, Uwe Böhnhardt, – Beate Zschäpe.

Diese Beate hat es sich Jahre lang (in Sandwichstellung ?) gut gehen lassen, derweil ihre Kumpane mindestens 10 Menschen töteten, für deren Tod sie zweifelsohne mit verantwortlich ist.

(Naja, wenn jeder mit Jedem, dann war wohl nicht nur die Gesinnung braun…)

Bis heute, April 2016 hat der Prozess gegen sie und ein paar  pillefatz Mittäter den deutschen Steuerzahler ca. 40 Millionen Euro gekostet und ein Ende ist nicht in Sicht.

Die Pflichtverteider der Zschäpe verdienen sehr gut (bis Anfang 2016 rund 250000,- € pro Person) und auch die Anwälte der Nebenkläger gehen teilweise pro Verhandlungstag mit über 700,- Euro nach Hause oder in’s Hotel. Wow, an einem Tag so viel dazu verdienen, was andere Menschen im Monat zugesprochen bekommen!

Die Zschäpe wird auf jeden Fall verurteilt werden, eigentlich geht es ja nur um das Strafmaß. Wenn sie dann irgendwann zu irgendwas verurteilt wird, gehts in die Revision und die Farce beginnt erneut und verschlingt weitere Millionen an Steuergeldern.

Wenn sie heute zu „lebenslänglich“ verurteilt werden würde, wäre sie in ca. 10 bis 12 Jahren im Alter von Anfang 50 wieder frei und müßte keine Kosten für den Prozess erstatten, da diese 4 Jahre nach Prozessende verjähren. Buff! Normale Schuldner haften 30 Jahre für ihre Schulden!

Irgendwie wird hier in diesem Prozess das Verhältniss der Rechtsstaatlichkeit Ad Absurdum geführt? Nein? Wie kann denn dann die Aburteilung eines Straftäters/ Mörders/ Terrorristen so viele Jahre dauern und soviele 10 Millionen Euro an Steuergelder-Kosten verschlingen?

Es widerstrebt mir zwar Solches zu erwähnen, aber in anderen Ländern wäre solch ein/ dieser Prozess im Nanobereich zu Kosten von maximal einem 40 Millionstel der deutschen Prozesskosten längst und kurzerhand beendet worden!

Wie in meinem Bild oben hoffe ich, dass sich diese Person bald verflüchtigt…

Jan Böhmermann

Die medial wirksamen Wogen um den Jan Blödermann oder Böhmermann schlagen seit Tagen hoch.

Ein dummes, extrem beleidigendes, eine Person herabwürdigendes „Gedicht“, das keines ist und sich selbst in aufeinander folgenden Zeilen widerspricht. Nein, das ist keine „Satire“ sondern nur dumm und krank. Dabei produziert und gesendet vom deutschen ZDF, der unabhängigen Qualitäts Fernsehgrundversorgung, für die jeder deutsche Haushalt, eben ob der Qualität, viel „GEZ“ Gebühren monatlich bezahlen muß, obschon er solchen „Scheiß“ gar nicht sieht/ sehen will!

Satire? Nein, -ist solch ein beleidigendes Pamphlet bestimmt nicht!

Man muß die Politik des türkischen Präsidenten Erdoğan bestimmt nicht gutheißen; d.h. aber nicht, dass man deshalb in primitivster Art und Weise ungestraft Fantasieschmähungen über ihn (oder andere Personen) verbreiteten darf.

Nachdem der türkische Präsident am 11.04.2016 offiziell einen Strafantrag wegen Beleidigung gegen diesen Jan Blödermann, sorry, Böhmermann gestellt hat, sollte Merkel nun flott agieren, um ihre devote Außenpolitik mit/ gegenüber der Türkei nicht zu gefährden.

Einfach diesen J.B. an die türkische Gerichtsbarkeit ausliefern/ überstellen und dort aburteilen lassen. Naja, er wird dort vermutlich ca. 4 Jahre Haft bekommen. Beleidigungen/ Schmähungen seiner Person wird er in dieser Zeit auch erfahren. Vielleicht im Reim: „In den Popo hart genommen, wird er seine Strafe dort bekommen“… Man sollte vielleicht halt nicht soviel von Ziegen erzählen!

Was heute so alles „Satire“ sein soll, sein will… Hauptsache unter die Gürtellinie und das Puplikum klatscht. Primitiver geht’s kaum!

Wie kann man ungestraft behaupten, das jemand Kinderpornos schaut, Oralverkehr mit Schafen betreibt, Ziegen begattet und dabei Schrumpelgeschlechtsteile hat und zudem schwul ist?!

Und jetzt gibt’s noch Polizeischutz für J.B.

Unbestätigten Medienberichten zufolge soll er auch noch einen Vorkoster zugeteilt bekommen, der seinen nächsten Döner probiert.

(Hier ist der original Text, um den es geht.)

[Dieter Hildebrandt † 20.11.2013 würde vermutlich nur den Kopf schütteln und die Augen beschämt niederschlagen, in Anbetracht der heutigen Qualität des öffentlich rechtlichen Kabarett/ Satire Fernsehens und dieses Beitrags des J.B.]

 

Messie

Ein Messie, ja ist wer oder was? Im umgangssprachlichen Verständnis eine Person, die sich vermeintlich von nichts trennen kann und in ihrer verwahrlosten Wohnung alles sammelt.

Wer bitte kann denn annehmen/ glauben, dass sich ein Mensch unter normalen Umständen nicht von z.B. leeren Pizzaschachteln und anderem Unrat trennen kann und ihn deshalb wie definiert „sammelt“?

Die öffentliche Definition eines „Messies“ resultiert aus Unverständnis und Nichtwissen. Schlimm, dass solche Behauptungen über Menschen überhaupt verbreitet werden. Wie kann man Menschen nur so einfach und voreilig katalogisieren/ kategorisieren? Selbstverständlich fällt es nicht leicht, Fremdes zu verstehen. Aber damit es nicht verstanden werden muß (Empathie ist ja ein Fremdwort), wird es einfach als für die Massen tauglich definiert/ bezeichnet und das war’s.

Verwahrlosung dieser Art gründet sich nicht aus Sammelwut, sondern aus einer psychischen Erkrankung heraus, die durch einhergehende soziale Isolation infolge von Arbeitslosigkeit/ Hartz4 und Schulden vehement begünstigt wird und auch u.a. durch ständige Repressalien des zuständigen Amtes stark fortschreitet, quasi explodiert.

Eine verwahrloste Wohnung bedeutet nicht automatisch einen verwahrlosten Bewohner. Er kann durchaus normal gekleidet und gepflegt sein. Vielleicht hat er eine Zwangserkrankung, die in der Angst gründet Abfall und Unrat anzufassen. Es ist zwar ein Paradox, aber durch diese Angst wird der Müll eben nicht entsorgt und häuft sich in der Wohnung an, solange noch irgendwie ein Gasse zum berührungslosen Durchgehen freibleibt.

Diese Menschen brauchen Verständnis und dann dringend psychologisch/ therapeutische Hilfe und keine einfachen und abwertenden Klassifizierungen!

————————————————————————————————————

Direkte Notfall Hilfe für Betroffene und ggf. Angehörige