Anschlag in Nizza am Abend des 14.07.2016

flagge-frankreich  84 Menschen wurden bei einem Mordanschlag in Nizza getötet und dutzende weitere zum Teil schwer verletzt.

Nach einem Feuerwerk zum französischen Nationalfeiertag in der südfranzösischen Stadt Nizza ist ein Lastwagen gezielt in und durch eine Menschenmenge gerast und der Fahrer „Mohamed Lahouaiej-Bouhlel“ hat dabei 84 Menschen getötet.

Wo viele Menschen und Sicherheitsorgane wärend der EM Anschläge befürchteten, blieb es bis auf tumbe Hooligans ruhig. Dass das eine trügerische Ruhe war, bestätigt sich jetzt.

Zur falschen Zeit, am falschen Ort. Vielfacher Tod von Feuerwerkszuschauern durch einen Einzeltäter, dessen Motive gar nicht weiter ergründet werden müssen, denn sie heißen: Mordlust!

Solche Taten kann kein Geheimdienst dieser Welt durch die weltweite Totalüberwachung des Internets und des Telefonverkehrs verhindern…

Wie furchtbar für die Getöteten und ihre Familienangehörigen!

Was die Regierungschefin  der Bundesrepublik Deutschland, (ablesend: wechselweise unten und oben) dazu zu sagen hatte, ist nichts mehr als eine absolut unempathische Floskel:

Merkel scheint umfassend uninformiert, fremd eigener Gedanken und Gefühle, einfach nur armselig im Sinne von Menschlichkeit und auch politischer Führung und Repräsentation!