Deutsche Waffen nach Irak und Anderes

Deutschland liefert den Kurden im Irak Waffen im Wert von 70 millionen Euro, um die „IS“ zu bekämpfen. Von der Pistole bis zur panzerbrechenden Waffe, aus Bundeswehrbeständen wie es heißt. Natürlich werden diese Bundeswehrbestände wieder um neueste Modelle ergänzt, die deutschen Waffenschmieden wird’s freuen Millionen aus Steuergeldern dafür zu erhalten.

Für deutsche Waffenfirmen, also die deutsche Rüstungsindustrie, arbeiten rund 80000 Deutsche. Deutschland ist nach Russland und China der drittgrößte Waffenexporteur der Welt.

Wärend der Arbeitszeit Tötungsgerät für weltweit unzählige Menschenopfer heute, morgen und übermorgen herstellen, nach der Schicht nach Hause fahren und die eigene Brut herzen.

Hmm, wie wäre es, wenn der achtährigen Tochter eines z.B. „Heckler und Koch“ Mitarbeiters, bei einem Amoklauf ein Kopfschuss aus z.B. dem Modell (Produktbeschreibung Heckler und Koch):         „P30/P30S | Mehr als nur eine Pistole, Markant im Design, raffiniert im Detail.“

Heckler & Koch

verpasst würde?

Würde er dann morgen noch zur Arbeit gehen? Ich vermute mal ja…

Terroranschläge am 11. September 2001

Bald jähren sich zum 13. Mal die Anschläge vom 11.09.2001, die wohl den größten Teil der Welt, anhand der gezeigten Bilder und vermeintlichen Fakten, zutiefst erschütterten, und denen über 2700 Menschen zum Opfer fielen.

Diese Anschläge erst ermöglichten es demokratischen Regierungen dieser Welt, ihre Antiterrorgesetze soweit zu verschärfen, um  quasi jeden Menschen durch Abhör und andere Überwachungsmaßnahmen unter Generalverdacht zu stellen und bis fast in’s letzte Detail, oder sogar darüber hinaus, auszuforschen.

Der letzte Inhaber des World Trade Center Komplexes, Larry Silverstein, ein Immobilienhai jüdischer Herkunft, dem erst im July des gleichen Jahres für rund 120 Millionen Dollar das World Trade Center für 99 Jahre verpachtet wurde, unter der Auflage, die Asbestverseuchung der Stahlträger, die beim Bau mit bröckelndem Asbestschaum ummantelt wurden,  zu sanieren. (Gleichermaßen wurde ihm das Wideraufbaurecht, im Falle eines Terroranschlags überschrieben.) Die Sanierung war so gut wie unmöglich und hätte mehrere Millarden Dollar verschlungen. Da kamen die die Terroranschläge doch ganz recht. Keine Abriss oder Sanierungskosten, aber aus erklagten Versicherungssummen mehr als 8 Milliarden Dollar erhalten. Also 120 Millionen investiert, 8000 Millionen erhalten. Ein guter Schnitt…

Von über 1100 Opfern/ Toten fehlen JEGLICHE RESTE! Bis auf 300 Meter Höhe des rund 400 Meter hohen Gebäudes wurde ES und ALLES vollkommen pulverisiert. Stahlträger, Beton, Menschen, Inventar..! Wie und wodurch konnte das passieren? Weder durch den eigentlichen Zusammenbruch der Gebäude, welcher durch die Kerosinbrände angeblich hervorgerufen worden war…, weder durch irgendeinen Sprengstoff, noch durch Thermit, -wie es im ersten Linkbericht vermutet wird, wäre dieses möglich!

(Jedoch zeigt dieser Bericht, diese Doku anhand von bautechnischen Fakten auf, das die Türme niemals hätten durch jeweils einen Flugzeugeinschlag hätten zusammenstürzen können. Nur am Rande: Ins Pentagon ist nicht wie berichtet die dritte Passagiermaschine eingeschlagen, es war definitiv ein Kampfflugzeug oder eine Rakete, was sich anhand von Fotos der Absturz/ Einschlagsstelle eindeutig belegen läßt.)

Aber was sagt uns das nun?

Beim Bau bzw. der Grundsteinlegung im August 1966 des Fundaments des WTC, Bauherr „ Port Authority of New York and New Jersey “ (New Yorker Hafenbehörde) wurden nukleare Sprengvorrichtungen ca. 75 Meter unter dem Fundament verbracht, um die Gebäude irgendwann effektiv und einfach abreißen zu können. Das natürlich vom amerikanischen Militär, mit oder ohne Billigung der Regierung bzw. des damaligen Präsidenten Lyndon B. Johnson, iniziiert und durchgeführt. Warum und aus welchem Grund?!? Zivile atomare Sprengungen gab es meines Wissens nach noch niemals! Warum wurde hier, für die Möglichkeit dessen, der Grundstein gelegt? Die Erklärung ist einfach. Für den Fall eines Terroranschlags bzw. anderer Gründe, mußte jeder Neubau ab dieser Zeit per Gesetz eine „Abrissvorrichtung“ erhalten, um ihn zu gegebener Zeit einfach und schnell „zerlegen“ zu können. Da die Türme des WTC mittels einer vollkommen neuen Stahlrahmenkontruktion errichtet wurden, hätten sie mittels herkömmlicher Sprengladungen niemal zerlegt werden können bzw. der Aufwand dafür wäre gigantisch gewesen. Deshalb entschied man sich für nukleare Abrissvorrichtungen mit einer Sprengkraft von ca. 150 Kilotonnen pro Turm. (Mehr war nach internationalen Abkommen zu zivilen atomaren Sprengungen nicht erlaubt) Die Hiroshima Bombe hatte ca. 13 Kilotonnen. Aber oberirdisch oder unterirdisch hervorgerufene Atomexplosionen unterliegen absolut verschiedenen physikalischen Gesetzen. Die 150 Kilotonnen Sprengsätze waren wohl „richtig“ dimensioniert, dabei aber nicht in der vorgeschriebenen Tiefe von 75 Metern platziert worden, sondern in nur rund 50 Meter Tiefe. Das erklärt, warum über 2300 Helfer/ Aufräumer der Katastrophe heute an Krebs leiden. Die nach den Atomexplosionen erzeugten Kavernen, die sämtliche ionisierende Strahlung eingeschlossen hätten, konnten durch die zu niedrige Platzierung nicht geschlossen werden und setzten alles radioaktive Material/ Gase in die Atmosphäre frei, denen sämtliche Helfer ungeschützt ausgesetzt waren. (WTC1, WTC2, WTC7)

Für die Krebserkrankungen sind natürlich auch noch andere Stoffe wie Asbest, Benzol, Dioxine, Glasfasern, Blei, Chlorverbindungen mit verantwortlich. Ob nun überhaupt ein „Terrorangriff“ stattgefunden hat, oder das vermeintliche Videomaterial „alla Hollywood“ inszeniert wurde, also im Klartext die Flugzeugeinschläge in die beiden Türme in Wahrheit über Cruise Missiles verübt wurden und dann Flugzeuge darüber retuschiert wurden… Kein einziger Augenzeuge kann irgendwas bestätigen!

„El Kaida“ wurde, wenn überhaupt wirklich involviert, nur benutzt, um „DEN SCHULDIGEN“ anprangern zu können! Osama Bin Laden jedenfalls hat jede Beteiligung an den Anschlägen abgestritten, bis das später irgendwelche Videos auftauchten, in denen er die Beteiligung an den Anschlägen vermeintlich zugab…

Links:

1.

https://www.youtube.com/watch?v=rV4RQ-PXIlk

2.

3.

 

 

Ebola außer Kontrolle

Seit Anfang Dezember 2013 verbreitet sich erneut eine Variante des Ebola Virus in Westafrika, vermeintlich ausgehend von einem zweijährigen Jungen, der sich offiziell über Bushmeet (Buschesssen, -also z.B. Primaten und Flughunde) infizierte. Über seine Familie nach Liberia, Sierra Leone, Guinea, Nigeria und den Senegal verbreitet, sind lt. Angaben der WHO seitdem bisher über 4200 Menschen an dem Virus erkrankt  und davon ~ 2300 Menschen gestorben. (Stand 10.09.14) Die Dunkelziffer dürfte weit höher liegen. Weit über 200 von der WHO entsandte Mediziner und Hilfspersonal hätten sich infiziert, über 130 seien bisher daran gestorben.

Meine Hochachtung für diese Menschen, die unter akuter Lebensgefahr anderen helfen wollen!

Ein winziges Virus,  ebola virus 001c im Durchmesser            80  milliardstel Meter klein, ist in der Lage einen menschlichen Organismus zu zerstören und in 60% bis 90% nach Befall zu töten. Übrig bleibt vom Menschen eine innerlich blutige Masse aufgelöster Organe.

————————————————————————————————————

„Die US Seuchenschutzbehörde CDC hat sich zuversichlich zur Bekämpfung der Seuche gezeigt und ~ 70 „Forscher und medizinisches Personal“ entsandt.“

Hier muß ich explizit erwähnen, das die „CDC“ seit 2010 ein Patent auf einen Ebolastamm besitzt. Uff, ein Patent auf einen meißt tötlichen Virus… Weiterhin streben die USA ein „Patent“ auf Ebola überhaupt an.

Aus welchem Grund sie 70 „Experten“ entsandten, dürfte wohl klar sein. Einen neuen Ebola-Stamm-Virus isolieren, -für ein neues „Patent“. Ebenso dürfte klar sein, warum sie den an Ebola erkrankten und mittlerweile gesundeten Arzt „Kent Brantly“ nach Nähe Atlanta, dem Sitz der CDC, verbrachten. Genau, -um den aktuellen Virenstamm zu isolieren und „archivieren“!

Die Biowaffenforschung wurde von allen Großmächten nie eingestellt. Offiziell zu Abwehr…

Das „Problem“:  Feldversuche wie bei radioaktiver Kontamination, ausreichend verfügbar durch Hiroshima, Nagasaki, Tschernobyl und anderen, Feldversuche über mutwillige Infizierungen von Menschen mit Milzbrand, Syphillis u.a. Erregern und Behandlungen bzw. Nichtbehandlungen, Feldversuche der Nazis und viele andere menschlichen Perversionen, deren Auflistung ein dickes Buch füllen würden, lagen bisher in Bezug auf Ebola nicht vor.

Wer kann wissen, ob nicht hier solch ein Feldversuch gestartet wurde… Wer kann wissen, ob nicht das HIV/ Aidsvirus, anfang der achtziger Jahre, ebenso aus einem Biolabor (durch Unfall oder Absicht) freigesetzt wurde. (diese These habe ich schon vor 30 Jahren geäußert) Beide Erreger sollen auf Primaten aus Afrika zurückgehen. Ist da nicht zuviel Ähnlichkeit? Ebola und Aids, beide erstmals frühestens Ende der siebziger Jahre ausgebrochen. Komisch, warum damals zu dieser Zeit und nicht davor?

Hier muß man auch mal den multi Milliardenmarkt der Behandlungsmittel herstellenden Pharmakonzerne beachten, zumindest bisher in Bezug auf „HIV“. In Bezug auf „Ebola“ streben die USA die „Alleinherrschaft“ der Herstellung und Vermarktung von Ebola – Medikamenten an!

Ist/ wäre es da nicht angebracht, den „Markt“ dafür explizit zu erzeugen?…

Die momentane Epedemie ist jedenfalls außerhalb jeder möglichen „Kontrolle“ und breitet sich unaufhaltsam aus!

327 Holocaust-Überlebende verurteilen Israels “Massaker” in Gaza

Bemerkenswert, dabei längst überfällig, Danke!

327 Überlebende des Holocaust bzw. deren direkte Nachkommen, veröffentlichten in der „New York Times“ eine Anzeige, in der sie das Vorgehen Israels gegen die Palestinenser scharf kritisierten.

„Die Anzeige beginnt: “Als jüdische Überlebende und Opfer des Genozids der Nazis verurteilen wir mit allem Nachdruck sowohl das Massaker an den Palästinensern in Gaza als auch die andauernde Besetzung und Kolonisierung des historischen Palästinas. Wir klagen an, dass die USA und die anderen westlichen Staaten Israel weiterhin finanziell unterstützen und alle diplomatischen Hebel in Bewegung setzen, um Israel vor internationaler Kritik abzuschirmen. Der Genozid beginnt mit dem Schweigen der Welt.” „

(Unterzeichner)

Mehr als 2100 Palestinenser (überwiegend Zivilisten) wurden mittlerweile getötet, über 10000 verletzt.
Auf israelischer Seite: 64 Soldaten, 4 Zivilisten.

Man beachte die Relationen…

500 Millionen Euro von Deutschland an die Ukraine! …

Fünfhundert Millionen Euro (aus/ von deutschen Steuergeldern) an Kreditbürgschaften sagte/ erteilte Merkel bzw. die Bundesregierung Deutschlands  am 23.08.2014 dem ukrainischen Präsidenten Petro Poroschenko für die Ukraine zu.

„Dieser „Garantierahmen“ solle dabei helfen, private Investitionen in die Infrastruktur des Landes zu ermöglichen, sagte Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) am Samstag bei ihrem Besuch in der ukrainischen Hauptstadt Kiew. Ziel sei es, Projekte etwa für die Wasser- und Energieversorgung und für Schulen zu finanzieren.“

500 Millionen Euro für ein bankrottes Land, dass dieses Geld niemals zurückzahlen wird/ werden kann!

Also wird finanziert, dass die Ukraine ihr von Russland erhaltenes und kaum bezahltes Erdgas weiterhin bekommt, indem sie Russland die Außenstände bezahlt. Indirekt also zahlt Deutschland den Russen hunderte Millionen und dass in Zeiten schwerer Sanktionen gegen Russland.

Die Infrastruktur eines nicht EU Landes wird durch „Seperatisten, Aufwiegler, Russland und  eigene Staatsbürger“ zerstört, da muß Deutschland Aufbauhilfe (in Höhe der genannten Summe) bzw. überhaupt leisten?…

Sämtliche Kleinstrentner in Deutschland, die am bzw. weit unterhalb des Existenzminimums kratzen sowie auch sämtliche alleinstehenden Hartz4 Empfänger wären glücklich, 50 oder 100 Euro mehr im Monat zu bekommen. Nee, für die aber gibt es nicht einen Cent oder Euro mehr!

500 Millionen aber ab an/ in die Ukraine!Perverses Deutschland!!!, -dass seine eigenen Staatsbürger mißachtet!

Aber auch anderswo wäre das Geld besser aufgehoben bzw. sinnvoller verwendet. Was ist mit den vertriebenen Jesiden im Irak? Was ist mit der ausgebombten Bevölkerung Syriens? Was mit der zerbombten Zivilbevölkerung im Gazastreifen? Was mit der verheerenden Ebolaepedemie in Afrika?

 

 

 

Gekläffe + Dummheit

12 Stunden heute, eher mehr, kläfften 2 Hunde fast ununterbrochen auf dem Nachbargrundstück. Das ist „normal“, -jedenfalls anscheinend für die Halter.

Nicht das erste Mal. Ich empfinde das als eine unzumutbare Belästigung von Asozialen! (nicht die Hunde sind gemeint!)

Dabei sind sie so unwissend dumm, das neben dem Sandkasten ihres Kleinkindes eine Oleanderpflanze im Kübel steht. Alle Pflanzenteile sind giftig!

 

The last Samurai

Ein toller Film ist: „The last Samurai“ mit Tom Cruise.

Dabei gefällt mir der Film eher in seinen stillen Momenten, denn in den Schlachtengetümmeln.

„Nicht Denken“, -ja das ist die Prämisse um handeln zu können! Die Einzige! Wer denkt, hat schon verloren! Ich kenne das.

Algren, aufgenommen in der Familie der Schwester (Taka) von Katsumoto, dem Stammesführer der Samurais, deren Mann er im Kampf tötete. Was für ein stiller Konflikt. Ihr Sohn und Katsumotos Sohn ist „Algren“ sehr zugetan und für mich die liebenswerteste Figur dieses Films. Die stille Annäherung in der Familie, das Lernen der Sprache, Algrens Umgang mit den Kindern, sind das Wesentliche in diesem Film. Taka akzeptiert Algrens Entschuldigung, -dass er ihren Mann tötete. Dabei natürlich auch die Annäherung an Katsumoto, die bei/ während/ seit/ nach des „Ninja“ Angriffs sich arg verfestigte!

Theme:

https://www.youtube.com/watch?v=q2_d1LaW5ng

Hamas verschleppt israelischen Soldaten

Und, was ist daran schlimm (in diesem Krieg)?!? Wäre er erschossen worden, krähte kein Hahn danach… Klingt zynisch, ist es aber kaum! Denn wärend dieser eine israelische Soldat verschleppt wurde, wurden ~100 Palestinenser getötet.

Da wird ein israelisches Schicksal hervorgehoben, um vom Leid hunderttausender Palästinenser abzulenken.

Gott wie armselig!

zerstoerung
(c) Nachrichtenagentur

Wo sind alle Menschen aus diesem Bereich, wenn sie nicht tot unter den Trümmern liegen? In UN-Einrichtungen geflüchtet, die nur für einen Bruchteil ihrer ausreichen und dann auch noch von den Israelis dort gezielt beschossen werden!

Das Morden im Gazastreifen geht weiter!

Seit Beginn der israelischen Offensive im Gazastreifen starben nach neuesten Angaben des Gesundheitsministeriums in Gaza 1349 palästinensische Menschen, etwa 7500 wurden verletzt. Laut israelischem Militär starben 56 Soldaten und 3 Zivilisten auf israelischer Seite.

Nach dem Beschuss einer UN-Schule in Gaza am 30.07.14 mit dutzenden Toten, dabei überwiegend Kindern:

Ban: Angriff auf Schule „durch nichts zu rechtfertigen“

UN-Generalsekretär Ban Ki-moon sagte bei einem Besuch in Costa Rica: „Es gibt nichts Beschämenderes als schlafende Kinder anzugreifen.“ Die Vereinten Nationen hätten Israel den Standort der Mädchenschule mehrfach mitgeteilt, zum letzten Mal wenige Stunden vor dem Beschuss. „Ich verurteile diesen Angriff auf das Schärfste. Er ist durch nichts zu rechtfertigen.

Und wie steht unsere Bundeskanzlerin dazu bzw. was macht sie:

merkel gaza

Sie besucht ganz entspannt die bayreuther Wagner Festspiele, die Presse bewundert ihr Kostüm, (was ist an diesem knautschigen Faltenwurf besser als sie im Badeanzug?!?), nur ihr Maul traut sie sich nicht zu öffnen, -um Israel eindeutig zu verwarnen!  („Israel hat das Recht auf Selbstverteitigung“ war das Einzige und Letzte was sie sagte…) Die Physiognomie ihres Ehemannes erinnert dabei an eine Marionette/ Hampelmann. Ist man hier als deutscher Staatsbürger und Philanthrop nicht im „falschen Film“?

Das Morden im Gazastreifen geht weiter!

Israel hat die Bewohner mehrerer Vororte von Gaza Stadt aufgefordert, ihre Wohnhäuser zu verlassen und zu fliehen. Wohin bitte sollen denn diese Menschen fliehen und Unterschlupf finden?!

unsäglich

Ob „er“ jenes palästinensische Kind beklagt? Wohl kaum!

Am 29.07.14 hat Israel die Angriffe auf den Gazastreifen massiv erhöht und auch das einzige Kraftwerk des Landes in Brand geschossen, welches daraufhin abgeschaltet werden mußte. 1,8 Millionen Palästinenser sind nun ohne Strom und Wasserversorgung. Über 1100 Palestinenser wurden getötet; auf israelischer Seite 53 Tote.

Dieses Bild ist für mich Synonym des israelischen Vorgehens:

ISRAEL-PALESTINIAN-GAZA-CONFLICT

Tja, und „Jeder“ sagt: Israel habe das Recht auf Selbstverteidigung. Ok, einverstanden. Dann dürfte es aber auf palestinensischer Seite auch nur 53 Tote geben. Oder?!

Die Massenmedienberichterstattung in Deutschland, zu diesem Konflikt, wurde auf das Geringste zurückzensiert!

Buff, irgendwie erinnert das an Russland unter Putin.

In welcher Staatsform und Rechten leben wir Deutschen und deren Medien? In einer Demokratie, wie vorgegaukelt wird?! Oder in einer totalitären Staatsform, die sich als Demokratie ausgibt und/ aber unter dem Druck der USA und eigenen Interessen die Massenmedien explizit kontrolliert und anweist? Sowie in Russland, wo es nur staatseigene Sender gibt…

Artikel 5 im deutschen Grundgesetz:Jeder hat das Recht, seine Meinung in Wort, Schrift und Bild frei zu äußern und zu verbreiten und sich aus allgemein zugänglichen Quellen ungehindert zu unterrichten. Die Pressefreiheit und die Freiheit der Berichterstattung durch Rundfunk und Film werden gewährleistet. Eine Zensur findet nicht statt.

Ist das in Deutschland noch der Fall? Nein!